Squadra aktuell:

Erfolgreiches Wochennde mit Platz 3 und 4

Bogdan in Lux auf 3, Jens holt sich Platz 4 in Solberg

Stolberg, 27.08.12 [P.K.] - Erfolgreiches Wochenende für die La Famiglia!

Bogdan Kirszniak holt sich gestern den 3. Platz beim Grand Prix Garage CASTERMANS Redange in Luxemburg und freut sich über einen Platz auf dem Siegerpodium. Gleichzeitig unterstreicht Jens Reichardt seine gute Form und fährt beim schweren Rennen in Stolberg nach 62,4km auf einen starken 4. Platz.

Stolberg Ergebnis

FORZA SQUADRA!!

Großer Preis der Kreissparkasse Köln

Platz 4,7 und 11 für die Squadra

Spich, 16.08.12 [P.K.] - Bei Besten Radsportwetter, Sonnenschein und 28°C, fand am Sonntag in Spich der Große Preis der Kreisparkasse Köln auf dem Programm. Die Squadra stand mit den beiden Kirszniak-Brüdern Christoph und Bogdan und Jens Reichardt, frisch aus dem Urlaub und gut erholt, am Start des Rundstreckenrennens über 61,2km. Die Jagd ins Renne wurde pünktlich um 16:30h von 120 Startern aufgenommen. Das Tempo war wie üblich von Beginn an recht hoch und durch die vielen ausgerufenen Prämiensprints die Rund auf Runde ausgetragen wurden sorgten die Sprinter immer wieder für weitere Tempoverschärfungen.

Ein besonderes Auge auf die Prämiensprints hatten die Renners aus Betzdorf geworfen, die sich auch gekonnt in den meisten Wertungen durchsetzen konnten. Zwar versuchten auf Bogdan und Jens ihr Glück, fanden aber keinen Weg vorbei an der starken Konkurrenz.

Es folgte Attacke auf Attacke und fast immer ging ein Fahrer der Squadra mit. Es zeigte sich früh das wir heute mit guter Tagesform am Start waren. 13 Runden vor dem Ziel setzte dann Christian Kemper aus Dortmund zu einer rennentscheidenden Attacke an und setzt sich vom Feld ab. Bis auf 15 Sekunden kann er einen kleinen Vorsprung heraus fahren. In der folgenden Runde sprintet im Feld wieder einmal Dominik Preugschat aus Betzdorf um eine Prämie, reißt dabei ein Loch zum Feld und zieht durch. Jens Reichardt ist aufmerksam und kann sofort nachsetzen. Zusammen mit Lars Becker aus Spich schafft er den Anschluss und zu dritt schließt man zu dem Führenden auf. Die vier Renner sind sich einig und ziehen durch, noch 10 Runden bis ins Ziel.

Schon nach den ersten Ablösungen in der Führung wird klar, dass Lars Becker heute der stärkste ist. Als auch er dies bemerkt Attackiert er aus der Gruppe und kann Solo einem Heimsieg entgegen fahren. Glückwunsch!! Jens Reichardt [Squadra Colonia], Dominik Preugschat [RSC Betzdorf] und Christian Kemper [Sturmvogel Dortmund] arbeiten bis in die letzte Runde gut zusammen und geben Vollgas, so können sie einen 20 Sekunden Vorsprung vor dem jagenden Hauptfeld in Ziel retten. Jens hatte nach der aktiven Anfangsphase nicht mehr die Beine für einen guten Sprint und zog im Schlussspurt den Kürzeren. Auch wenn der 4. Platz etwas undankbar ist, ein super Ergebnis nach einem starken Rennen.

Bogdan und Christoph spielten ihre Routine im Sprint aus und vervollständigten das gute Ergebnis für die Squadra mit den Plätzen 7 und 11.

15. Sparkassen Giro - Bochum

Bochum, 05.08.12 [P.K.] - Vergangenen Sonntag standen vom Vortag Treppchen-Jäger Stefan Heidemanns, der in Rhede auf einen starken 3. Platz fuhr und ich am Start. Bei strahlendem Sonnenschein, galt es den neuen 1,6km langen Hochgeschwindigkeitskurs durch die Bochumer Innenstadt, 40-mal gegen den Uhrzeiger zu umrunden.

Schon in der gefahrenen Einführungsrunde ging es "sportlich" zur Sache. Es konnten sich nach ca. 6 schnellen Runden, 6 Fahrer eigentlich recht leicht vom Feld lösen, da sich keiner in der Verantwortung sah hinterher zu fahren. Dummerweise konnte es auch ich nicht, da ich in der Startaufstellung viel zu spät dran war und mich mit Signore Muax Enrico hinten anstellen durfte bzw. musste. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Die Fluchtgruppe schaffte es schnell ein Polster von 25 Sekunden heraus zu fahren. Im Laufe des Rennens stieg der Abstand zum Feld sogar auf fast 1:20Min. Gegen Ende der Rundenhatz wurde der Abstand aber wieder verringert.

Einige Fahrer mussten dem hohen Anfangstempo in der C-Klasse , wie es schon so oft in dieser Saison, Tribut zollen und vorzeitig austeigen. Das übliche Gesteche im Kampf um die besten Positionen, der immer wiederkehrenden Kurven, an denselben Stellen der Rennstrecke, ließ kein gleichmäßig hohes Renntempo zu und die sechs Ausreißer teilten die Rundenprämien vorbildlich unter sich auf.

Immer wieder versuchten Ausreißer, unter ihnen auch Fahrer der Squadra Colonia, dem Feld zu enteilen, wurden jedoch wieder und wieder gestellt. So fuhr man das Rennen im Hauptfeld, mit zum Glück nur zwei Stürzen in den letzten Runden, zu Ende. Gute Besserung an dieser Stelle den zu Fall gekommenen Fahrern.

Jetzt ruft erst mal eine Rennpause von 3 Wochen zwecks Gesunderhaltung(Urlaub) auf mich. Mein nächster Renneinsatz ist Pulheim, hoffentlich zusammen mit einem riesigen, starken und gut zusammenarbeitenden rot -weißen Pulk der Squadra Colonia!

Bis dahin, euer Sascha

37. Erftpokal von Quadrath

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass...

Quadrath, 05.08.12 [N.K.] - Die Fotos vom 56km Freistil der Herren aus Quadrath sind online!

Newsletter